Die BürgerStiftung schafft neue Perspektiven. Für morgen und darüber hinaus.

Mitteilungen

20.04.2016
Stiftungskuratorium erweitert den Vorstand und wirbt um Spenden

Von: art

Bürgerstiftung mit vielen Aufgaben

Die Bürgerstiftung Bruchsal konnte 2015 ihr Stiftungskapital von 572.000 Euro auf 600.000 Euro erhöhen. Das meldet aktuell das Stiftungskuratorium im Rückblick auf das vergangene Jahr. Für die Förderung von Projekten wendete die Bürgerstiftung gut 100.000 Euro auf. Davon gingen rund 63.000 Euro an Kinderprojekte und 37.000 Euro an sonstige Zwecke. Bei den Kinderprojekten bildete die Sprachförderung den Schwerpunkt. Dazu kamen Kinderkulturprojekte mit der Musik- und Kunstschule Bruchsal, Stadtranderholung, Kinderbetreuung mit dem "Tiger-Modell" in Heidelsheim und das Netzwerk "Kinder in Not" sowie das Kinderkaufhaus im Tafelladen mit Tafelgutscheinen und Ernährungsberatung. Zu den sonstigen Zwecken gehören ganz allgemein Maßnahmen zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements und zwar konkret Denkmalschutz (Stadtmauer und Stadttor in Heidelsheim mit historischen Tafeln), "Stolpersteine" im Gedenken an ehemalige jüdische Bürger Bruchsals sowie Projekte bei den Heimattagen 2015 und die Förderung von Kunst und Kultur. Die Verwaltung der Stiftung und die Begleitung der Projekte erfolgt komplett ehrenamtlich, sodass bei der Stiftung nur geringe Verwaltungskosten entstehen und die Spenden sowie der Stiftungsertrag ungeschmälert in die Projekte fließen können. Gilbert Bürk wies darauf hin, dass die Bürgerstiftung nur soweit helfen kann, wie ihr Geld durch Spenden und Zustiftungen zufließt. "Wir sind

auf die Unterstützung durch alle Bruchsaler angewiesen", sagte er, "denn die Bürgerstiftung ist eine Initiative und Einrichtung von Bürgern für Bürger."

Das Kuratorium der Bürgerstiftung hat mit Gilbert Bürk und Dr. Jörg Friedmann den Vorstand für vier weitere Jahre bestätigt. Darüber hinaus hat das Gremium den Vorstand um zwei Personen erweitert: Dorothee Eckes, Geschäftsführerin des Hotels "Scheffelhöhe" und Dieter Schlindwein, Steuerberater aus Bruchsal. Sprecher des Vorstandes ist Gilbert Bürk. Die Erweiterung erfolgte, um den vielfältigen Aufgaben der Stiftung besser gerecht werden zu können und um die Arbeit auf mehr Schultern zu verteilen. Aus dem Kuratorium verabschiedet wurden Konrad Frey und Günter Löffler. Neu hinzugekommen sind Norbert Grießhaber und Andreas Gehard.

 

© BürgerStiftung Bruchsal