Die BürgerStiftung schafft neue Perspektiven. Für morgen und darüber hinaus.

Mitteilungen

01.07.2016
Regenbogenprojekt will die Beziehung stärken von Müttern zu ihren Kindern

Von: art

Singen, tanzen, basteln

Es klingt wie "Ringel ringel Reihe, wir sind der Kinder dreie" auf Türkisch, wenn die türkischen Mütter beim Regenbogenprojekt im Kindergarten St. Peter mit ihren Kindern Bewegungslieder singen. Miteinander singen, sich bewegen und tanzen, basteln und erzählen, das sind die Elemente dieses Spielkreises, den Aysegul Bayir leitet. In mehreren Kindergärten in Bruchsal gibt es diese Regenbogengruppen für türkische oder auch russische Mütter mit Kindern. Sie wollen die Beziehung stärken und zum miteinander Spielen motivieren. Alles geschieht in der Muttersprache. "Diese ist die notwendige Basis, um später gut Deutsch lernen zu können", sagt Andrea Morlock, die Kindergartenleiterin. Gerne stellt sie deshalb einmal in der Woche einen Raum zur Verfügung. Die Bürgerstiftung Bruchsal und die Stadt Bruchsal fördern gemeinsam diese Gruppen mit einem Zuschuss, um die Sprachkompetenz der Kinder zu verbessern. "Sprache ist das wichtigste Element zur Integration in Deutschland", sagt Gilbert Bürk, Vorstand der Bürgerstiftung. "Wer nicht Deutsch kann, dem bleiben viele Türen verschlossen. Dem will die Bürgerstiftung entgegenwirken." Aysegul Bayir leitet die Gruppe im Kindergarten St. Peter seit sechs Jahren und hat in dieser Zeit schon viele Mütter motiviert, sich intensiver mit ihren Kindern zu beschäftigen, zu spielen und zu singen. "Dies macht die Beziehung lebendig", sagt sie "und es stärkt das Selbstbewusstsein der Mütter und der Kinder." Es ist eine fröhliche Runde, die sich einmal in der Woche trifft. Diesmal haben die Mütter mit ihren Kindern aus Servietten und farbigem Draht bunte Schmetterlinge gebastelt. Jedes Kind hält stolz sein Werk hoch und wird beklatscht. "Die Bewegungslieder und die Basteleien sind sehr einfach", sagt Bayir, "damit man sie gut zu Hause nachmachen kann." Der Regenbogen ist ein biblisches Zeichen, dass Gott es gut meint mit den Menschen und ihnen eine gute Zukunft geben will. Dafür engagieren sich Menschen wie Aysegul Bayir in den Regenbogen-Gruppen.

(art)

 

© BürgerStiftung Bruchsal