Die BürgerStiftung schafft neue Perspektiven. Für morgen und darüber hinaus.

Mitteilungen

07.07.2016
"Jekasi" feiert Fünfjähriges mit zwei Schulkonzerten in der Südstadt und in Heidelsheim

Von: art

"Bruder Jakob" und "Kleine Nachtmusik"

Von "Bruder Jakob" über "Die Affen rasen durch den Wald" bis zur klassischen "Kleinen Nachtmusik" von Wolfgang Amadeus Mozart reicht das Repertoire beim "Jekasi-Projekt" - jeder kann singen. Seit fünf Jahren kursiert es in den Bruchsaler Grundschulen auf die Initiative hin von Sonja Oellermann, klassische Sängerin und Musiklehrerin. Die Bürgerstiftung und die Stadt Bruchsal unterstützen das Projekt finanziell und ideell.

 

Singen bringt Freude in den Alltag

 

"Das gemeinsame Singen fördert das Miteinander unter den Schülern und bringt Freude in den Alltag", sagt Sonja Oellermann. Dies sei auch der Grund warum sich die Bürgerstiftung hierfür gerne finanziell engagiere, sagt Gilbert Bürk, Vorstand der Bürgerstiftung. "Schon bei den Jüngsten muss Integration beginnen, später wird es immer schwieriger. Was könnte dafür förderlicher sein als die Musik, die einzige wirklich internationale Sprache, die alle Menschen verstehen."

 

Musik, die einzige internationale Sprache

 

So singt Sonja Oellermann auch gerne mehrsprachige Lieder mit den Kindern. Deren Augen leuchten und ihre Stimmen werden lauter, wenn die eigene Sprache erklingt. Bisweilen begrüßen sie auch Sonja Oellermann mit "Salibonani", ein Ausdruck aus der Zulu-Sprache, den sie im Lied kennengelernt haben.

 

Zwei Konzerte zum Fünfjährigen

 

Zur Feier des fünfjährigen Bestehens von "Jekasi" gab es zwei Konzerte - diesmal nicht in "Großer Besetzung" sondern quasi als "Kammerkonzerte" in der Konrad-Adenauer-Schule (KAS) in der Südstadt und in der Dietrich-Bonhoeffer-Schule (DBS) in Heidelsheim. In der KAS sangen die Kinder im Freien unter einem grünen Blätterdach. Die Töne verstärkten sich unter dieser natürlichen Kuppel und das Miteinander der Kinderstimmen - teilweise ergänzt durch Gäste und Eltern - ergab einen wunderbaren Klang.

 

"Kleine Nachtmusik" unterm Blätterdach und auf dem Schulhof

 

So manche der älteren Schüler, die auch schon bei "Jekasi" mitgesungen haben, fielen gerne in die Lieder mit ein.

In Heidelsheim war der Auftritt der "Jekasi-Singers" Teil des diesjährigen Sommerfestes. Mit großer Begeisterung sangen die Kinder ihre Bewegungslieder und animierten "die Großen" zum Mitmachen. "Ich kann es besser als mein Papa", war da sogar zwischendurch zu hören. Zu einem der Spitzenreiter der "Jekasi-Charts" habe sich inzwischen neben "Bruder Jakob" auch "Die kleine Nachtmusik" entwickelt, sagt Oellermann. "Eines der Kinder hat sich sogar 'Die kleine Nachtmusik' im Internet gesucht und hört sie nun immerzu." So verbinden sich Klassik und moderne Technik dank "Jekasi".

 

 

 

© BürgerStiftung Bruchsal