Die BürgerStiftung schafft neue Perspektiven. Für morgen und darüber hinaus.

Mitteilungen

14.06.2017
Bürgerstiftung Bruchsal hat im vergangenen Jahr viele Impulse gesetzt

Stiftungsaward für Dr. Jörg Friedmann

In ihrer jüngsten Sitzung haben die Kuratoriumsmitglieder der Bürgerstiftung Bruchsal Elmar Kistner, Rechtsanwalt aus Bruchsal, zum neuen Vorstand der Stiftung gewählt als Nachfolger für Dr. Jörg Friedmann. Dieser stellte nach 12 Jahren Vorstandstätigkeit sein Amt zur Verfügung aus persönlichen und beruflichen Gründen. Er erhielt aus den Händen von Bernd Doll, Kuratoriumsvorsitzender und Oberbürgermeister a. D., den Bürgerstiftungs-Award als Auszeichnung für langjähriges überaus engagiertes Wirken in der Bruchsaler Stiftung. Unter seiner Mitwirkung hat die Stiftung 232 Projekte gefördert mit insgesamt mehr als 500.000 Euro. Auf der anderen Seite erhöhte sich das Stiftungskapital auf 611.000 Euro. Dr. Friedmann hat der "Stolperstein-Idee" in Bruchsal zum Durchbruch verholfen und war für die Stiftung als juristischer Berater und mit seinen vielfachen Beziehungen von großer Bedeutung. Kistner wird mit seinem juristischen Fachwissen und seiner Erfahrung die Arbeit von Dr. Friedmann im Vorstand fortsetzen. Das Kuratorium genehmigte auch die Bilanz 2016 und entlastete den Vorstand. Die Bürgerstiftung hat 2016 wieder viele verschiedene Projekte unterstützt mit mehr als 41.000 Euro und damit wichtige Impulse gesetzt. Fast 36.000 Euro davon gingen an Kinderprojekte. Darunter zählen Sprachförderung als Grundvoraussetzung für weitere Bildung, Förderung des sozialen Miteinanders, Ferienkurse und Stadtrandfreizeiten, das Kinderkaufhaus im Tafelladen und das Netzwerk "Kinder in Not". Ziel sei es, durch die Sprachförderung das Selbstbewusstsein und die Persönlichkeit der Kinder und Jugendlichen zu stärken, um sie in ihrer Entwicklung voran zu bringen, sagt Gilbert Bürk, Vorstand der Stiftung. Bei den sonstigen Projekten hat die Stiftung die Broschüren für die "Stolpersteine" bezahlt und ein Naturschutzprojekt in den Saalbachwiesen unterstützt, Suchtberatung und den Sicherheitstag in Bruchsal mit insgesamt fast 4.000 Euro. "Die Finanzhilfen der Stiftung dienen immer dazu, Eigeninitiative zu stärken und da anzusetzen wofür sonst keine andere Hilfe zu erwarten ist", sagt Bürk. "Ohne die vielen großzügigen Spenden wäre das nicht möglich. Wir sagen Danke." (art)

© BürgerStiftung Bruchsal