Die BürgerStiftung schafft neue Perspektiven. Für morgen und darüber hinaus.

Mitteilungen

01.09.2005
Mehr Bewegung auf dem Pausenhof BRUCHSAL: Neues Spielgerät an der Pestalozzischule

Innerhalb von drei Jahren will die Bruchsaler Pestalozzischule einen Schulhof gestalten, wie er dem Konzept der "bewegten Schule" gerecht wird. Die Motivation dafür ist klar: "Bewegung ist wichtig für die Entwicklung der Kinder", sagt Rektor Rolf Staudt. Bewegte Kinder haben es leichter beim Lernen. Kinder üben Bewegungsmuster ein und beugen so Unfällen vor, stärken ihre Abwehrkräfte, kräftigen die Muskeln und lassen Fettzellen keine Chance.

Ein erstes Modul auf dem Weg zu mehr Bewegung auf dem Pausenhof wurde jetzt den Kindern übergeben, darf künftig erklettert und erturnt werden. "Ohne die finanzielle Unterstützung von Sparkasse und Bürgerstiftung sowie die Hilfe aus dem Rathaus hätten wir das nie stemmen können", sagen Rolf Staudt und Elternbeiratsvorsitzender Michael Riffel übereinstimmend.

Die Sparkasse gibt drei Jahre lang bis zur Fertigstellung des Schulhofes je 2.000 Euro; von der Bürgerstiftung kamen 500 Euro. Das gemeinsam mit den Eltern erarbeitete Konzept war eines der Projekte, die von der Stiftung im Rahmen des Wettbewerbes "Stiften Sie eine Idee" ausgewählt wurde. "Unsere 112 Schüler werden Ihre Unterstützung nicht vergessen, denn sie wissen, dass dahinter Menschen stehen, die an sie glauben", sagte Rektor Staudt bei der Übergabe.
Michael Riffel lobte die Schwerstarbeit, die die Kinder unter Anleitung ihrer Eltern auf der Baustelle mit geleistet haben. Sie haben beim Aushub der Fundamente mitgearbeitet. Die Eltern haben außerdem die Betonfundamente gegossen, Schotter und Vlies ausgebracht sowie Holzschnitzel verteilt.

Mit 176.000 Euro ist die Bürgerstiftung vor zwei Jahren gestartet. Jetzt steht sie kurz vor der 300.000 Euro-Marke. Gilbert Bürk, bei der Bürgerstiftung im Vorstand, nutzte die Gelegenheit, um weitere Zustiftungen zu bitten.

Schon ab 60 Euro sind Zustiftungen möglich. Die sind der Bürgerstiftung umso wichtiger als sie nur die Zinsen aus dem Stiftungskapital ausgeben darf. "Wir haben in der kurzen Zeit schon viel bewirkt", freut sich Bürk. Dabei sei es ihm und seinen Vorstandkollegen wichtig, nicht nur Geld zu geben, sondern auch als Botschafter zu wirken. (cob)

© BürgerStiftung Bruchsal