Die BürgerStiftung schafft neue Perspektiven. Für morgen und darüber hinaus.

Mitteilungen

13.12.2015
BR-Memo - Eine Initiative der Bürgerstiftung zu den Heimattagen

Von: art

Bruchsal spielend entdecken

"BR-Memo - Spiele deine Stadt" heißt das neue Gedächtnis-Spiel, das passend zum Jahr der Heimattage, Bruchsal vor Augen führt, mit seinen verschiedenen Facetten und Blickpunkten. So können die Heimattage noch lange nachwirken. Auf Betreiben der Bürgerstiftung Bruchsal und dank der Unterstützung durch die Bruchsaler Agentur Artbox ist dieses Spiel entstanden und ab sofort in der Buchhandlung Wolf in Bruchsal erhältlich für 13 Euro. Die Stiftung erhält von jedem verkauften Spiel zwei Euro.

Nach der Art eines Memory müssen die Spieler aus verdeckten ausgebreiteten Spielkarten, insgesamt 48 Stück, immer zwei gleiche herausfinden. Dabei entdeckt man Szenen der Stadt, bekannte Firmen und prägende Institutionen. Als Geschenk für Gäste Bruchsals ist "BR-Memo" ein hübsches Souvenir mit bleibendem Wert. Ein buntes Stadtpanorama von Bruchsal ziert die Verpackung, das die Agentur bereits vor mehr als 15 Jahren für eine Telefonkarte gestaltet hatte. Es macht Lust zum Auspacken, Spielen und Entdecken. "Kinder werden lachen und Erwachsene staunen", verheißt die Beschreibung zum Spiel. Mehrere Firmen und Organisationen haben zur Realisierung dieses Spiels beigetragen. Mit 500 Exemplaren ist die erste Ausgabe eine "limited Edition". "Die Entwicklung neuer Versionen als Erweiterung des ersten Spiels ist durchaus möglich", sagt Gilbert Bürk, Vorstand der Bürgerstiftung Bruchsal. Das Spiel lässt sich bestens im Familien- und Freundeskreis spielen, aber auch in der Schule, um sich mit Bruchsal zu beschäftigen oder im Sprachunterricht. Hier kann man "ganz nebenbei" und interaktiv die deutsche Sprache lernen und üben. Geschenktipp zu Weihnachten von Gilbert Bürk: Ein Spiel erwerben und den Schulen schenken oder der Gemeinschaftsunterkunft. Die Bürgerstiftung leitet die Spiele gerne weiter.

 

 

© BürgerStiftung Bruchsal