Spende statt Firmenwerbung

Statt Marketingmaßnahme Spende für die Bürgerstiftung zugunsten der Projekte “Kinder in Not” – dazu entschloss sich Marcus Fuchs, Geschäftsleiter vom BAUHAUS in Bruchsal. Für das erfolgreiche erste Jahr im neuen BAUHAUS sollte die Filiale 5.000 Euro vom Konzern erhalten, um damit Marketing-Aktionen durchzuführen. Auf dieses zusätzliche Marketing verzichtete die Marktleitung und suchte stattdessen einen sozialen Zweck in Bruchsal. “Wir wollen Bruchsal etwas zurückgeben für die großartige Aufnahme des neuen BAUHAUS durch die Kunden”, sagte der Geschäftsleiter.
Aufgrund einer Begegnung vor zwei Jahren, ebenfalls bei einer Benefizaktion, war Marcus Fuchs die Bürgerstiftung vertraut als eine örtliche Organisation, die vertrauensvoll mit anvertrautem Geld umgeht und wirksam hilft. Die Spende kommt den Projekten “Kinder in Not” zugute, bei dem die Bürgerstiftung bedürftigen Kindern in akuten Notlagen hilft und ihnen langfristig Perspektiven für die Zukunft vermittelt. “Auch im kommenden Jahr haben wir mit der Bürgerstiftung wieder viel vor”, sagen Gilbert Bürk und Dorothee Eckes vom Vorstand der Stiftung. “Dafür kommt uns diese Spende sehr gelegen.”
Im vergangenen Jahr hat die Stiftung rund 51.000 Euro für “Kinder-in-Not-Projekte” aufgewendet. Sie ermöglicht zum Beispiel frühzeitige Sprachförderung, intensive Persönlichkeitsbildung und Integrationsmaßnahmen, aber auch Freizeitangebote in den Schulferien, damit bedürftige Kinder unbeschwerte Tage genießen können. Ebenso hat die Bürgerstiftung bereits 2012 das “Kinderland” im Tafelladen eingerichtet, wo Berechtigte alles für Kinder kaufen können – zu drastisch reduzierten Preisen.
Das Prinzip der Bürgerstiftung ist immer Hilfe zu Selbsthilfe. Die Stiftung gehe sehr sorgfältig mit den anvertrauten Spendengeldern um, immer in dem Bemühen, eine dauerhaft wirksame und effiziente Hilfe zu leisten, sagen Bürk und Eckes. “Dadurch multiplizieren sich die eingesetzten Mittel zu einem gesamtgesellschaftlichen Nutzen für Bruchsal.”