Der erste Sonntag im Oktober ist traditionell das Erntedankfest. Auch die Bürgerstiftung hatte Grund zum Danken, dass trotz der unsicheren und angespannten Situation durch die Corona-Krise, viele Spenden eingegangen sind und die Stiftung viele Projekte weiterhin durchführen konnte, wenn auch in angepasster und veränderter Form. Deshalb hat sie zum Erntedankfest wieder 60 Extratüten für bedürftige Seniorinnen und Senioren im Tafelladen bereitgestellt. “Das sollte unser Erntedank sein”, sagten Gilbert Bürk und Dorothee Eckes vom Vorstand der Stiftung. Für den Inhalt der “Extratüten” sorgten Ulrich Ellinghaus und Oliver Frowerk von der Bruchsaler Tafel, “denn dort wissen sie am besten was ihre Kundinnen und Kunden brauchen”, sagt Bürk. In den Tüten fanden sich dann in erster Linie Lebensmittel für den Alltag und auch ein klein wenig “Luxus”, den sich die Seniorinnen und Senioren sonst nicht gönnen (können). Ellinghaus bestätigte die Notwendigkeit der Aktion. “Durch diese Spende der Bürgerstiftung können wir Menschen helfen, die schon am Limit leben und für die kein Sonderprogramm gestrickt wird”, sagt er. Bei den Beschenkten zauberten die “Extratüten” ein Lächeln der Freude ins Gesicht und Staunen über die Hilfe der Bürgerstiftung. (art)